s. 22

der innere monolog - seite 23

 
noch keine Schwalben. Eigentlich gut für
die Wespen aber dann das...

Draußen außerhalb meines Kopfes vögelnde
Finken und insektende Marienkäfer. Tod
und Leben im ewigen Kreislauf (mit pathetischer
Tonlage vorgetragen), aber wann kommt man
schon mal dazu, als Städter sowas zu sehen?
Da hilft nur, nach etwas zu suchen, über
daß man draußen in der Mittagssonne diskutieren
kann. In wenigen Wochen werden alle wieder
über die vermaledeite Hitze klagen und
Zeichen für den Klimatod in den Sternen
finden.

Aufgabe: finde einen Satz ohne religiösen
Bezug, in dem das Wort "gebenedeit" vorkommt.


Oh gebenedeiter Schlaf, warum warst Du
mir harsch entrissen. Aber ich will mal
nicht anfangen niedlich zu reden. Aufgesetze
Sprache ist nur manchmal witzig, zumindest
sollte man sie selbst als witzig oder wasauchimmer
positiv empfinden, wenn man damit anfängt.
Also laß ich's.

Egal, Lage ist unter Kontrolle, aber die
Benutzung von Palindromen in normaler Unterhaltung
ist auch eher krampfig. Verstehe das wer
 
s. 24

start